Zone

Zone

* * *

Zo|ne ['ts̮o:nə], die; -, -n:
a) nach bestimmten Gesichtspunkten abgegrenztes Gebiet:
das Land wurde in vier Zonen eingeteilt.
Syn.: Bereich, Bezirk.
Zus.: Besatzungszone, Fußgängerzone, Sperrzone.
b) Gebiet mit bestimmten Merkmalen, geografischen, klimatischen o. ä. Eigenschaften:
die [sub]tropische, arktische Zone; das Klima der gemäßigten Zone; über 2 000 m Höhe beginnt die baumlose Zone.
Zus.: Gewitterzone, Kaltluftzone, Klimazone, Polarzone.
c) (nach Entfernungen) festgelegter Bereich, für den einheitliche Gebühren, Fahrpreise o. Ä. gelten:
innerhalb der ersten Zone kostet die Fahrt 2 Euro.

* * *

Zo|ne 〈f. 19
1. Landstrich, Gebiet, Gebietsstreifen (Gefahren\Zone)
2. best. umgrenzter Bereich (Körper\Zone)
3. Erdgürtel
4. 〈Geol.〉 kleinste Unterabteilung einer Formation
5. 〈öffentl. Nahverkehr; Tel.〉 der Berechnung von Fahrpeisen u. Gebühren zugrundeliegende, gestaffelte Entfernung
● entmilitarisierte \Zone; gemäßigte \Zone Gebiet zwischen Wendekreis u. Polarkreis; heiße \Zone Gebiet zw. beiden Wendekreisen; kalte \Zone Gebiet zwischen Polarkreis u. Pol [<grch. zoneGürtel; Querstreifen auf der Erd- od. Himmelskugel“, daraus allg. „Gebiet“]

* * *

Zo|ne , die; -, -n [lat. zona = (Erd)gürtel < griech. zo̅̓nē, zu: zōnnýnai = sich gürten]:
1.
a) nach bestimmten Merkmalen unterschiedenes, abgegrenztes, geografisches Gebiet:
die [sub]tropische, gemäßigte, arktische Z.;
die baumlosen -n der Hochgebirge;
eine entmilitarisierte Z.;
b) festgelegter Bereich (z. B. im Straßenbahn-, Telefonverkehr), für den einheitliche Fahrpreise bzw. Gebühren o. Ä. gelten:
der Bahnhof liegt noch in der ersten Z.;
c) nach bestimmten Gesichtspunkten abgegrenzter räumlicher Bereich:
erogene -n;
die Z. zwischen Schulterblatt und Wirbelsäule;
eine rauchfreie, verkehrsberuhigte Z.
2.
a) einer der vier militärischen Befehls- u. Einflussbereiche der Siegermächte, in die Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg aufgeteilt war; Besatzungszone:
die französische Z.;
b) <o. Pl.; nur mit best. Art.> (ugs. früher) Kurzf. von Ostzone (b).

* * *

I
Zone
 
[lateinisch zona »(Erd)gürtel«, von gleichbedeutend griechisch zo̅́nē],
 
 1) Geologie: durch einen bestimmten Fossilinhalt gekennzeichnete, weiträumig verbreitete stratigraphische Einheit.
 
 2) Kristallographie: kristallographische Zone, die Gesamtheit aller Flächen eines Kristalls, die sich in parallelen Kanten schneiden. Die gemeinsame Richtung dieser Schnittkanten ist die Zonenachse. Alle Flächen einer kristallographischen Zone heißen tautozonal. Die durch die Flächennormalen tautozonaler Flächen aufgespannte Ebene wird Zonenebene genannt.
 
 3) Pflanzengeographie: gürtelförmige, horizontale Anordnung der Vegetation, im Unterschied zu »Stufe« bei vertikaler Gliederung in Gebirgen.
 
 4) Staatsrecht: Teilgebiet eines nichtsouveränen Staates oder eines besetzten Landes, z. B. in Deutschland die Besatzungszonen nach dem Zweiten Weltkrieg.
 
II
Zone,
 
die Zusammenfassung aller Mailbox-Knoten (Knoten) eines Kontinents im Fido-Net.

* * *

Zo|ne, die; -, -n [lat. zona = (Erd)gürtel < griech. zṓnē, zu: zōnnýnai = sich gürten]: 1. a) nach bestimmten Merkmalen unterschiedenes, abgegrenztes, geographisches Gebiet: die heiße, kalte, [sub]tropische, gemäßigte, arktische Z.; die baumlosen -n der Hochgebirge; In dieser nach europäischen Erfahrungen schon vegetationslosen Z. traf die Expedition sogar noch Elefantenherden an (Trenker, Helden 127); eine entmilitarisierte Z.; Der erste Schritt müsste es sein, in Zentraleuropa ... eine Z. begrenzter und kontrollierter Rüstung zu schaffen (Dönhoff, Ära 141); b) festgelegter Bereich (z. B. im Straßenbahn-, Telefonverkehr), für den einheitliche Fahrpreise bzw. Gebühren o. Ä. gelten: in der „blauen Z.“ darf nur beschränkte Zeit geparkt werden; der Bahnhof Altmarkt liegt noch in der ersten Z.; c) bestimmter Bereich: Sie ... senkte die rasiermesserscharfe Klinge in Richtung auf die Z. zwischen Schulterblatt und Wirbelsäule (Cotton, Silver-Jet 110); Die hervorragendsten der Körperstellen, von denen diese Libido ausgeht, zeichnet man durch den Namen erogene -n aus (Freud, Abriß 14); Ü eine Z. des Schweigens; da sind wir auch in der innersten Z. des Problems (Musil, Mann 197). 2. a) einer der vier militärischen Befehls- u. Einflussbereiche der Siegermächte, in die Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg aufgeteilt war; Besatzungszone: die französische, amerikanische Z.; Die Engländer und Amerikaner demontieren auch in ihren -n (Bieler, Bär 119); b) <o. Pl.> (ugs. früher) kurz f. ↑Ostzone: Ein Drittel der 9 000 Studenten ... kommen aus der Z. (Dönhoff, Ära 72).

Universal-Lexikon. 2012.

Нужен реферат?
Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • zone — zone …   Dictionnaire des rimes

  • zoné — zoné …   Dictionnaire des rimes

  • zone — [ zon ] n. f. • 1119; lat. zona, du gr. zônê, proprt « ceinture » 1 ♦ Géogr. Chacune des cinq parties de la sphère terrestre, divisée selon les cercles polaires et les tropiques, et caractérisée par un climat particulier. Vieilli Zones froides et …   Encyclopédie Universelle

  • zoné — zone [ zon ] n. f. • 1119; lat. zona, du gr. zônê, proprt « ceinture » 1 ♦ Géogr. Chacune des cinq parties de la sphère terrestre, divisée selon les cercles polaires et les tropiques, et caractérisée par un climat particulier. Vieilli Zones… …   Encyclopédie Universelle

  • Zone 51 — (Area 51) Code AITA Code OACI …   Wikipédia en Français

  • Zone — may refer to:In geography: * One of five geographical zones of the earth: ** The torrid zone ** The north and south temperate zones ** The north and south frigid zones * Hardiness zone, in gardening and other agriculture a geographically defined… …   Wikipedia

  • Zône — Zone Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • Zone — (von griechisch ζώνη zōnē „Gürtel”) bedeutet so viel wie Bereich, Areal und Abschnitt. Allgemein versteht man darunter einen nach außen gewandten, von außerhalb wahrnehmbaren Teil eines Ganzen, wobei eine Zone sich nach einem bestimmten Kriterium …   Deutsch Wikipedia

  • Zone — one (z[=o]n), n. [F. zone, L. zona, Gr. zw nh; akin to zwnny nai to gird, Lith. j[*u]sta a girdle, j[*u]sti to gird, Zend y[=a]h.] 1. A girdle; a cincture. [Poetic] [1913 Webster] An embroidered zone surrounds her waist. Dryden. [1913 Webster]… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • ZONE — Pays d’origine Japon Genre musical Jpop J Rock Années d activité 1999 2005 ; 2011 présent Labels Sony Music Records Site officiel …   Wikipédia en Français

  • zone — [zōn] n. [Fr < L zona < Gr zōnē, a belt < zōnnynai, to gird < IE * yosmen < base * yos , to gird > OSlav pojaśǫ, to gird] 1. an encircling band, stripe, course, etc. distinct in color, texture, structure, etc. from the… …   English World dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”